Ernährung

Der Mensch ist, was er isst.

Philosoph Ludwig Feuerbach

Jeder sollte sich genau überlegen, welche Nahrung er über den Tag verteilt zu sich nimmt. Viele Menschen erkranken an zu vielen Genussmitteln. Lebensmittel werden erhitzt und Vitamine geschädigt. Farb- und Konservierungsstoffe sollen optisch und geschmacklich den Verbraucher ansprechen. Sie haben negative Auswirkungen auf den Stoffwechsel.

Weißmehl und Margarine sollten aus der Küche verschwinden, durch Dinkel- bzw. Vollkornmehl und Sauerrahmbutter ersetzt werden. Rohkost muss täglich auf jedem Speiseplan einen Platz finden.

Die Nahrung sollte langsam und gründlich gekaut werden, da im Mund die Verdauung vorbereitet und eingeleitet wird. Besonders Kinder sollten durch die Erwachsenen vor bunter und denaturierter Nahrung geschützt werden. Wachsen Kinder mit gesunder und abwechslungsreicher Nahrung auf, dann neigen diese weniger zu Allergien / Hyperaktivität und entwickeln ein gesundes Immunsystem.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene können sich mit ausgewogener und natürlicher Ernährung besser konzentrieren und schlafen. Auch ältere Menschen müssen sich abwechslungs- und vitaminreich ernähren. In den Geprächen erstelle ich individuelle Ernährungspläne für alle Altersgruppen, die sich gut im Alltag und Beruf umsetzen lassen.