Oberon/MNLS-System – und Bioresonanztherapie

MNLS-Systeme? Was ist das?

Die Idee der Multidimensionalen Nicht-linearen Spektrografie (MNLS) – früher „OBERON“ genannt – stellt die Basis für ein ganzheitliches Denken dar.

Es geht darum, den Menschen mit seinem Geist, seiner Seele und seinem Organismus als komplexes Wesen zu sehen, was alles andere tut als nur linear von A nach B zu arbeiten. Stattdessen nimmt es alle möglichen Verknüpfungen wahr und lässt so eine Kommunikation zwischen jedem Bestandteil unseres Seins zu.

Ob wir diese Kommunikation „Wandlungsphasen“, „Informationsfeld“ oder „Zellkommunikation“ nennen, ist eine Frage der Perspektive. Es ist nebensächlich, aus welcher Fachdisziplin sie kommen. „Die neue Art“ stellt die Verknüpfung aller Ansätze dar und vermittelt den Umgang mit diesem komplexen Lebens- und Gesundheitsverständnis.

Nach heutigem Wissensstand ist die Information, die einen Menschen erreicht, das, was unsere Zellen inklusive der DNA in ihrer Arbeit beeinflusst. Nicht nur Lebensmittel, auch Gedanken, die Einstellung zu Gesundheit von Patienten als auch alles andere, was uns umgibt, tragen Informationen und Nährwerte in den Menschen hinein. Eine Currywurst mit Pommes hat definitiv andere Informationen gespeichert und somit andere Auswirkungen als gutes gedünstetes Gemüse mit Reis.

Viele Wissenschaftler, wie Bruce Lipton, Prof. Gariaev, Emoto Masuru oder auch Heisenberg, zeigen uns, dass jede Körperzelle eine optimale Versorgung mit Informationen benötigt, um bestmöglich zu arbeiten und die DNA optimal zu reproduzieren. All diese Hinweise finden wir schon in jahrtausendealten Schriften der abendländischen Medizin wieder.

Bioresonanz – Oberon/MNLS-Therapie ergänzen sich

Die Oberon- und Bioresonanztherapie sind Diagnose- und Therapieverfahren für Allergien und chronische Erkrankungen. Sie sind eine sanfte Therapie ohne Medikamente, und es können versteckte Ursachen von Erkrankungen bei Erwachsenen und Kindern erkannt werden. Sie bewirken ein besseres Fließen der körpereigenen Energien.

Die Oberon- und Bioresonanz sind Therapieverfahren, welche unmittelbar auf den energetischen Zustand unseres Körpers Einfluss nehmen.

Es werden die gesunden Schwingungen des Körpers gestärkt und/oder die krankmachenden Schwingungen reduziert. Dadurch ist die Oberon- und Bioresonanztherapie nebenwirkungsfrei. Diese computergesteuerte Schwingungstherapie wird von Kindern und Erwachsenen geliebt, weil kein Blut entnommen wird und keine Antibiotika verabreicht werden müssen. Das Fließgleichgewicht im Organismus wird wieder hergestellt und der energetische Zustand gestärkt. Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert. Das gesamte Regulationssystem unseres Körpers wird positiv angeregt. Die Oberon- und Bioresonanztherapie sind mein wichtigster therapeutischer Bestandteil der ganzheitlichen Therapie.

Diagnostik und Therapie mit Oberon/MNLS-System

Der körperliche Scan bei Kindern und Erwachsenen erfolgt durch den Einsatz spezieller Kopfhörer mit Biophotonen-Trigger-Sensoren. Die Scan-Ergebnisse werden auf dem Computerbildschirm als virtuelle Organbilder dargestellt. Die Messungen erfolgen von allen Organen und Gewerbestrukturen von oberster Ebene bis in die tiefste Struktur. So können Ursachen für Erkrankungen in tiefster Struktur erkannt und therapiert werden. Das Verfahren ist ein zertifiziertes System für die informationsmedizinische Diagnostik und Therapie.

In der Diagnostik werden die Organbilder umfassend auswertet und direkt mit dem Patienten besprochen. Es ist eine nicht invasive Messmethode, mit präziser Messung und schneller Ursachenfindung. Der Therapieplan wird für jeden Patienten individuell erstellt. Die Ergebnisse der Analyse werden anschaulich dargestellt und mit dem Patienten sofort besprochen. Ich möchte dadurch die Kinder und Erwachsene motivieren, aktiv an ihrer Genesung mitzuwirken.

Diverse Belastungen können folgendes hervorrufen:

  • Schmerzen in Organen oder Gelenken
  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlaflosigkeit und Schwitzen
  • Unruhezustände

Gezielte Fragen nach Belastungen können beantwortet werden:

  • pflanzlich und chemisch
  • Elektrosmog
  • Geopathologien
  • psychische Einflüsse
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Hintergründe chronischer Erkrankungen

  • Elektrosmog (Funktelefon, Handy, Mikrowelle)
  • Umweltbelastungen (Feinstaub durch Autos)
  • eine unüberschaubare Anzahl chemischer Substanzen in den Nahrungsmitteln und im Trinkwasser
  • Fertignahrung und Fertiggerichte
  • Bewegungsmangel, Stress
  • Zahnprobleme, Fehlstellung des Kiefergelenks
  • Bakterien, Pilzen, Viren usw.

Diese äußern sich in chronischer Müdigkeit, unklaren Befindlichkeitsstörungen oder in schwerwiegenden körperlichen Störungen. Die festgestellten Belastungen können getestet und behandelt werden.

Die körpereigene Regulation kann durch die Oberon/MNLS-Therapie und Bioresonanzmethode unterstützt und gefördert werden.

Wie erfolgt die Oberon- und Bioresonanzbehandlung?

1. Diagnose

Anamnese mit ausführlichem Gespräch und schmerzlose Testung von versteckten Ursachen.

2. Therapie

Schmerzfreie Behandlung mit Oberon und Bioresonanz, der Patient sitzt entspannt im Sessel.
Ziel: Wir vermindern die krankmachenden Einflüsse und fördern die Selbstheilungskräfte im Körper.
Ich erstelle ihnen einen individuellen Behandlungsplan und sprechen über begleitende Maßnahmen.